Quarkbrot

6 Juni 2020

Tags: brot quark schnell backen

Das schnelle Quarkbrot habe ich im Netz gefunden und da wir noch Quark da hatten, aber keine Hefe mehr, gleich mal ausprobiert. Schmeckt gut, mir aber bisschen zu hell. Ich bevorzuge dunkle Brote. Wir haben es mit 20% Quark gemacht, da wir keinen Magerquark da hatten.

„Quarkbrot“

Geht schnell, braucht keine Hefe!

Zutaten

  • 250g Mehl
  • 250g Magerquark
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Ei
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz

Zubereitung

Zuerst die trockenen Zutaten (Mehl, Zucker, Salz, Backpulver) mit einander vermischen, dann - wir nutzen dafür unsere Küchenmaschine - die nassen Zutaten dazugeben und mit dem Knethaken zu nem glatten Teig verarbeiten.

Das ursprüngliche Rezept schlägt vor, das Brot aufs Backpapier zu legen, zu einem Laib geformt und mit einem scharfen Zackenmesser einschneiden. Wir haben es in die Tupperbackform rein gemacht. Das klappt einwandfrei und das Brot bekommt eine schöne Form.

Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (hier schweigt sich das Original aus ob Ober/Unterhitze oder Umluft!), daher haben wir es bei 160 Grad Umluft für gut 45 Minuten in den Ofen und halt zum Schluss die Probe mit nem Holzstäbchen gemacht.